Newsletter

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht männlich weiblich
News

BMW Group Werk Berlin

Bild 1 von 4

Berliner Luft füllt BMW Motorradreifen. Hinter einer historischen Backsteinfassade am Juliusturm in Spandau liegt der Geburtsort der BMW Motorräder. Montag bis Freitag öffnen sich die Tore für Besucher, die bei den Werksführungen die Faszination einer hochmodernen Fahrzeugproduktion bei BMW Motorrad erleben. Die Geschichte des Produktionsstandorts geht auf die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück. Friedrich Wilhelm I. errichtete eine Gewehr- und Munitionsfabrik für die preußische Armee. Später übernahmen die Brandenburgischen Motoren Werke GmbH (Bramo) das Gelände und fertigten Flugmotoren.
1939 erwarben die Bayerischen Motoren Werke (BMW) das Werk, seit 1949 werden hier BMW Motorradteile produziert. Das erste komplett in Berlin hergestellte BMW Motorrad lief 1969 vom Band. Das Werk wird kontinuierlich modernisiert. Auf ca. 220.000 m² und in teilweise denkmalgeschütztem Gebäudebestand produzieren derzeit ca. 2000 Mitarbeiter bis zu 800 Motorräder täglich. Rund 20 verschiedene Modelle werden zeitgleich gefertigt. So läuft etwa alle 62 Sekunden ein fertiges Motorrad vom Band. 2016 wurden über 140.000 Fahrzeuge produziert.

Kontakt

Am Juliusturm 14-38 | 13599 Berlin
089/38 21 57 50

Öffnungszeiten

nur im Rahmen einer Führung zugänglich

Führung

Mo.-Fr. | ab 14 Jahren | Anmeldung erforderlich

Eintritt

Einzelbesucher ab 8€ | ermäßigt ab 5€ | Gruppentarife

Barrierefreiheit

barrierefreie Führungen nach Anmeldung

ÖPNV

U-Bahn: U7 (Haltestelle Haselhorst)



social media

Partner und Förderer