HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Zentrum Industriekultur

ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur

Tableauansicht Listenansicht
Besucherbergwerk F60 © Dietmar Seidel
Biotürme Lauchhammer © Thomas Kläber
Brikettfabrik Louise © Jürgen Ruh
Energiefabrik Knappenrode © Wolfgang Wittchen
Erlebniskraftwerk Plesse © Dr. Jürgen Roloff
Gartenstadt Marga © Peter Radke LMBV
IBA-Terrassen mit Seebrücke © IBA-Terrassen GmbH
Kraftwerk Schwarze Pumpe © Vattenfall Archiv
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus © Marlies Kross
Tagebau Welzow-Süd © excursio Archiv
Die ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur wurde im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land 2000-2010 unter Einbindung regionaler und internationaler Expertise ins Leben gerufen.

Sie vereint traditionsreiche und teils aktive Originalschauplätze der Energiegewinnung, an denen verständlich wird, wie Kohle zu Energie wird und wie die Bergleute lebten und arbeiteten. Die zehn Stationen erklären zudem den Wandel einer Bergbaulandschaft zum Seenland, das in der Lausitz aktuell durch die Flutung der stillgelegten Tagebaue entsteht.

Das Besondere: Besucher können auf dieser Route Orte entdecken, die für das breite Publikum vor einiger Zeit noch verschlossen waren, oder es aufgrund des aktiven Betriebs noch heute sind, wie etwa beim Tagebau Welzow-Süd. Dabei sind die "Highlights" voll erschlossene touristische Attraktionen mit allem Komfort. "Sehenswerte Stationen" bieten etwas weniger Service. Und die "Geheimtipps" bieten Führungen nur nach Anmeldung oder nur zu bestimmten Terminen.

Die ENERGIE-Route ist ein Premiumprodukt innerhalb der Dachmarke Lausitzer Industriekultur, die Sehenswürdigkeiten aus vielen Industriebranchen der Region vereint, und sie ist eine von 16 regionalen Routen der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH), einem touristischen Netzwerk zum industriellen Erbe in Europa.

Adresse

Interessengemeinschaft
ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur
c/o Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V.
Steindamm 22
01968 Senftenberg
Tel. +49 (0)3573 725300-0
Fax +49 (0)3573 725300-9

Ansprechpartnerin

Antje Boshold, Projektkoordinatorin
Interessengemeinschaft ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur
c/o Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V.
Steindamm 22
01968 Senftenberg
Tel. +49 (0)3573 725300-0
Fax +49 (0)3573 725300-9
E-Mail: info@energie-route-lausitz.de
© 2009 – 2017 HTW Berlin