HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Zentrum Industriekultur

Industrie- und Handelskammer IHK Berlin

Tableauansicht Listenansicht
Als Selbstverwaltungsorgan der Wirtschaft hat die Industrie- und Handelskammer zu Berlin den gesetzlichen Auftrag, das Gesamtinteresse aller Gewerbetreibenden im Bundesland Berlin gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu vertreten.

Industriekultur ist aus Sicht der IHK ein bedeutendes Thema für Berlin. Bestehende und ehemalige Industrie- und Gewerbestandorte prägen das Gesicht und das Wesen der Stadt und das Alltagsleben ganzer Stadtteile bis heute. Den Berliner Unternehmen liegt viel am Erhalt dieser Zeugnisse einer vergangenen Bau-, Wirtschafts- und Alltagskultur und verstehen ihn als wesentlich für eine nachhaltige Standortpolitik in Berlin.

Gleichzeitig sind die Unternehmen daran interessiert, ihre Gebäude auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich nutzen zu können. Dazu muss die Bausubstanz oftmals neuen Funktionen und modernen technischen Standards angepasst werden. Deshalb fordert die IHK Berlin einen Denkmalschutz mit Augenmaß und sucht den konstruktiven Dialog, um sinnvolle und wirtschaftsnahe Regelungen zu vereinbaren.

Die IHK Berlin unterstützt das BZI beim Aufbau eines berlinweiten Netzwerkes, das Akteure aus Kultur, Stadtentwicklung und Wirtschaft mit dem Ziel zusammenbringt, die alte und die neu entstehende Industriekultur der Stadt in einem einheitlichen Konzept miteinander zu verbinden und dieses auch in der Berliner Industriepolitik zu verankern.

Adresse

Ludwig-Erhard-Haus
Fasanenstraße 85
10623 Berlin-Charlottenburg

Ansprechpartner

Jochen Brückmann
Bereichsleiter Infrastruktur und Stadtentwicklung

Tel. Vorzimmer: (030) 3151 0453
E-Mail: jochen.brueckmann@berlin.ihk.de
© 2009 – 2017 HTW Berlin