HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Zentrum Industriekultur

Dipl.-Phys. Alexander Voigt

Dipl.-Phys. Alexander Voigt
Diplom in Physik an der FU Berlin 1992, Unternehmer im Bereich erneuerbarer Energien seit 1986. Gründer Solon AG 1996, Gründer Q-Cells AG 1999. Bei Solon bis 2001 Vertriebsvorstand, bis 2006 CEO. Von 2006 bis 2012 Geschäftsführer der Isolventures GmbH, einem Venture Fond zur Finanzierung von Start-up Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien. Von 2008 bis 2012 als CEO der Younicos AG Entwicklung von mit 100% erneuerbarer Energie versorgter, sicherer Stromnetze auf der Basis Speichergepufferter Netzregeltechnik und Anwendung der Technologie in Regelenergiemärkten und auf Inseln. Seit September 2012 Sabbatical, um an übergreifenden Konzepten für eine wirtschaftliche Umsetzung der Energiewende und der Etablierung einer erneuerbaren Energiewirtschaft zu arbeiten.

Abstract "Neue Stadtutopien: Metropolis - Elektropolis - Sustainopolis?"

Städte haben immer eine sehr große Wirkung auf ihr Umland gehabt. Der Hunger nach Rohstoffen und Energie hat sich in der Vergangenheit meist nicht nur positiv auf die nahe Umwelt ausgewirkt. Mit der Entwicklung der Stromwirtschaft und der Möglichkeit der erneuerbaren Erzeugung elektrischer Energie verbindet sich die Vision einer sich selbst versorgenden Stadt, die mit ihrem Umland in symbiotischem Austausch steht. Erneuerbare Erzeugung, Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft führen zu einem neuen Stadtbild, das dem Menschen ein nachhaltiges Leben in kulturellem Reichtum ermöglicht.

© Foto: Jim Rakete

© 2009 – 2017 HTW Berlin