HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Zentrum Industriekultur

13.06.2013, 18:00   Kolloquium: Elektropolis und der Verlust der Nacht

Gesamtprogramm des Kolloquiums unter: www.g-s-zentrum.de
1 Bild
Im Rahmen des interdisziplinären Kolloquiums "Stadtforschung meets heritage"

Veranstalter:
Institut für Soziologie, TU Berlin
Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenfoschung, HU Berlin
Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin

Vortragende Gäste:
Dr. Thorsten Dame, Center for Metropolitan Studies, TU Berlin
Prof. Dr. Dietrich Henckel, Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin

Ort: TU Berlin, Institut für Soziologie, Fraunhoferstr. 33-36, Raum FH 302

Das Kolloquium "Stadtforschung meets heritage"

Unter "Heritage" wird die vielstimmige Produktion der Vergangenheit in ihrer Bedeutung für die Gegenwart verstanden. Städte und städtische Akteure spielen in diesen selektierenden und umkämpften Prozessen eine entscheidende Rolle.
Im Kolloquium "Stadtforschung meets heritage" diskutieren die Veranstalter mit Gästen, wie diese Bedeutungsproduktion von Akteurinnen und Akteuren der Stadt betrieben wird, wie Teile des städtischen Erbes erforscht und in ihrem Wert neu verhandelt werden und wie vergangenheitsbezogene Bedeutungen die Praktiken heutiger Stadtbewohnerinnen und -bewohner überlagern.
Inhaltliche und methodische Impulse aus der Stadtforschung werden mit Forschungsansätzen aus dem Bereich Heritage zusammengeführt und sollen so die Diskussion und Reflektion über Stadt und über Heritage bereichern.

Das Kolloquium findet 14-tägig Donnerstags an der TU Berlin statt. Letzte Veranstaltung am 11. Juli 2013. Gäste sind: Thorsten Dame, Gabi Dolff-Bonekämper, Dietrich Henckel, Wolfgang Kaschuba, Axel Klausmeier, Achim Prossek, Angela Uttke.
© 2009 – 2017 HTW Berlin