Newsletter

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht männlich weiblich
News

Die Berliner Stadtgeschichte aus einer neuen Perspektive entdecken, dazu laden die fünf vom Berliner Zentrum Industriekultur (bzi) geplanten Radrouten ein. Die Themenroute „Warmes Licht und kühles Bier“ macht den Auftakt. Nach und nach folgen weitere Routen, die zu Spuren und Zeugnissen der industriekulturell geprägten Stadtlandschaft führen. Berlin ist wie keine andere europäische Metropole geprägt durch die Entwicklung von Technik und Industrie, von den Anfängen der Industriellen Revolution in Preußen bis zum Niedergang der „Elektropolis“ nach dem Zweiten Weltkrieg. Gewerbehöfe, Umspannwerke und Industrieareale, mittlerweile vielfach anderweitig genutzt, prägen das besondere Berliner Flair.

Den Flyer zur Fahrradroute „WARMES LICHT UND KÜHLES BIER“ finden Sie hier.

The english flyer for the Bicycle Route “BRIGHT LIGHTS AND COLD BEER” can be found here.


Wussten Sie, dass Berlin um 1900 als modernste Metropole auf dem europäischen Kontinent galt? Stadtplaner aus aller Welt reisten nach „Spreechicago“. Sie holten sich Anregungen, wie z.B. Infrastruktur und Verkehrssysteme einer rasant wachsenden Großstadt ausgelegt sein müssen, um mit den steigenden Ansprüchen mithalten zu können. Kaum zu glauben?
Gewerbehöfe, Umspannwerke und Industrieareale prägen auch heute noch das besondere Berliner Flair. Die Standorte, Quartiere und Partner der Route der Industriekultur Berlin stehen exemplarisch für die spannende Technik-, Wirtschaftsund Sozialgeschichte der Stadt und laden ein, die Metropole neu zu entdecken.

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie in unserer Routenbroschüre.


Touristisches Netzwerk Industriekultur in Brandenburg

Die Entwicklung Berlins zur Metropole wäre ohne eine enge wirtschaftliche Verflechtung mit dem Umland nicht möglich gewesen. Vieles von dem, was Berlin für seine Entwicklung brauchte, kam auf dem Wasserweg in die Stadt: Lebensmittel, Kohle und Baustoffe. Aus Mildenberg kamen z. B. Ziegel für den Bau von Berliner Wohnhäusern. Die Kachelöfen wurden mit Briketts aus der Lausitz, zum Beispiel aus der Brikettfabrik LOUISE beheizt. In Königs Wusterhausen wurden Sender- und Funkstationen gebaut. Entdecken Sie auch die spannenden Orte der Industriekultur in Brandenburg!

Entdeckungen in Ziegeleien, Brikettfabriken und Manufakturen



social media

Partner und Förderer