Das Deutsche Technikmuseum zeigt in der Sonderausstellung „Alltag an Schienen. Fotografien aus der DDR von Burkhard Wollny“ Schwarz-Weiß-Fotografien von entlegenen Bahnhöfen, schweren Dampflokomotiven und vielen Fahrgästen.

Entstanden sind die Bilder vor dem Mauerfall. Der Fotograf Burkhard Wollny reiste immer wieder in die DDR und West-Berlin. Dabei sind ihm Momentaufnahmen vom normalen Alltagsleben auf den Bahnhöfen gelungen. Omnipräsent – die alten Lokomotiven.