Observatorium bei Nacht Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Physikalisch-Technische Bundesanstalt, historische Aufnahme, Prüfung von Gewichten
Das älteste Gebäude der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist das Observatorium. | © Physikalisch-Technische Bundesanstalt, 2015

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Villen der Wissenschaft für richtiges Messen

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) geht zurück auf die Initiative des Industriellen und Erfinders Werner von Siemens sowie des Physikers Hermann von Helmholtz im Jahr 1887. Ein klar definiertes Ziel ist die Festlegung von genormten Maßeinheiten für die damals aufstrebende Elektroindustrie. Die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung löst dabei grundlegende physikalische Probleme.

Werner von Siemens stellt für die Errichtung der Physikalisch-Technischen-Reichsanstalt (PTR) das Gelände in Charlottenburg zur Verfügung. Hermann von Helmholtz ist erster Präsident. In den ersten Jahren arbeiten 65 Personen in dem Forschungsinstitut. Die Wissenschaftler der PTR ebnen der Quantenphysik auf experimentelle Weise den Weg. Namhafte Physiker wie Max Planck, Albert Einstein und Max von Laue arbeiten an der PTR.

Mit ihrem neuen Präsident Johannes Stark reiht sich die Reichsanstalt am 01.05.1933 in die Ideologie der Nationalsozialisten ein. Nobelpreisträger Stark beendet die Forschungsarbeiten zur Quantenphysik und Relativitätstheorie, die als „zu jüdisch“ gelten. Die Aktivitäten richten sich zunehmend auf die Autarkie- und Rüstungsprogramme des NS-Regimes aus. 1943 verteilen sich die Laboratorien schließlich über das gesamte Deutsche Reich, um den Bombenangriffen auf Berlin zu entgehen. Tatsächlich erleidet das Gebäude in Berlin schwere Kriegsschäden.

1947 beginnt dann der Aufbau neuer metrologischer und physikalischer Institute. In Braunschweig gründet sich dafür 1950 die Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Drei Jahre danach wird die ehemalige Reichsanstalt in Charlottenburg in die neue Bundesanstalt eingegliedert.

Im Laufe der Jahrzehnte kommen zahlreiche renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an die Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Sie leisten hier bis heute international bedeutende Arbeit im Bereich der Metrologie, des Messwesens und der Physik.