Bötzow Brauerei aus gelbem Backstein
Heutige Ansicht der Bötzow Brauerei.
Historische Aufnahme von der Bötzow Brauerei um 1900
i

Erbaut
1876 - 1927

Bauherr
Julius Bötzow

Architekt
G. Dittrich, Th. Friedrichs, Th. Lipps u.a.

Früher
Brauereigelände, Biergarten

Heute
Kultur- und Veranstaltungsort, Gastronomie, Gewerbeflächen

Die Installation "Futuring am Schornstein" von Eva & Adele leuchtet seit 2013 von der Bötzow Brauerei. | © Foto: Andreas Muhs
Adresse

Prenzlauer Allee 242
10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Best of

Bier und Brot

Bötzow Brauerei

Im Jahr 2014 blickt das Areal der Bötzow Brauerei auf eine 150-jährige Geschichte in Prenzlauer Berg zurück. Ende des 19. Jahrhunderts ist die Brauerei lange Zeit wichtiger Bierlieferant für die Berliner Bevölkerung und darf sogar den Kaiser beliefern. Zu dem Gelände gehört damals ein bekannter Biergarten, der Platz für bis zu 6.000 Gäste bietet. Der junge Unternehmer Julius Bötzow schafft es, mit seiner Brauerei zum größten privaten Bierbrauer in ganz Deutschland aufzusteigen.

Der Standort am unteren Ende der Prenzlauer Allee wächst ab 1884 bis 1927 kontinuierlich. Neben weitläufigen Kellergewölben und Wirtschaftsgebäuden lässt Bötzow auch seine private Villa auf dem Gelände errichten. Mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und der teilweisen Zerstörung der Brauerei im Zweiten Weltkrieg kommt das Aus.

Seit ein paar Jahren wird jedoch an der Reaktivierung des Geländes gearbeitet. Bald soll es hier ein breites Spektrum an Nutzungen geben, vom Prothesenzentrum bis hin zu einer kleinen Privatbrauerei.


Download Publikation