Der Traditionsbus lädt zu einer 2,5-stündigen „Spurensuche“ durch das historische Berlin ein, entlang der einstigen Route der Linie 24. Diese führte einst von der Moabiter Wiebestraße zum Flughafen Tempelhof, von AEG nach THF, vorbei an Brauereien und Polizeistationen.

Während der moderierten Fahrt erfahren die Gäste viel Wissenswertes zur Umgebung, kurioser Anekdoten und interessanten Geschichten.

Maschinen aus über 200 Jahren treffen sich im Ziegeleipark Mildenberg zum Märkischen Dampfspektakel. Auf verschiedenen Spurweiten sind im gesamten Park Feldbahnzüge aus ganz Europa unterwegs. Angetrieben natürlich mit Dampf. Neben den eindrucksvollen Maschinen lädt auch die Ziegelei zum Erkunden ein. Dabei steht das traditionsreiche Handwerk des Ziegelstreichens im Vordergrund.

Wer den Weg nach Mildenberg auch schon per Dampf zurücklegen möchte, wird bei den Dampflokfreunden Berlin fündig. Um 8:00 Uhr bricht die Dampflok mit historischen Waggons und Speisewagen am S-Bahnhof Schöneweide auf. Abfahrt für den Heimweg ist um 17:15 Uhr am Bahnhof Zehdenick.

Wie fährt man am besten zu einer Fahrt mit einer historischen Straßenbahn? Natürlich mit einem historischen Bus! Der Traditionsbus bringt die Fahrzeug-Begeisterten zur Woltersdorfer Straßenbahn südöstlich von Berlin. Dort wartet schon eine Fahrt mit einem historischen Straßenbahnwagen, sowie eine Betriebshofsführung und ein gemeinsames Mittagessen an der Woltersdorfer Schleuse.

Die Fahrt mit dem Dampfschiff Andreas führt vom Historischen Hafen Berlin nach Köpenick zum Sommerfest entlang der Spree zum Müggelsee.

An drei Samstagen im Advent fährt der Weihnachtsmarkt-Express. Im historischen Traditionsbus geht es zwischen 14 und 22 Uhr von einem Berliner Weihnachtsmarkt zum nächsten. Die Busse fahren im 45-Minuten Takt zwischen Schloss Charlottenburg und Gendarmenmarkt. Dazwischen gibt es Haltestopps am Breitscheidplatz und Potsdamerplatz. Das Ticket gilt für den ganzen Tag und ermöglicht gemütliche Fahrten zwischen Glühwein, Geschenkekauf und winterlicher Stimmung.

Dampfend geht es im Advent durch Berlin. Bei Glühwein und Kuchen im historischen Waggon führt die Route des Zuges entlang des östlichen S-Bahn-Rings. Start- und Endbahnhof ist dabei am 25.11.23 der Bahnhof Lichtenberg. Am dritten Adventswochenende rollt der Zug über den gesamten Berliner S-Bahn-Ring. Für Reiselustige fährt am 03.12.23 „Die Eisgurke“ – der Gurkenzug zur Spreewaldweihnacht nach Lübbenau.

Mit dem jährlichen Andampfen beginnt die Saison der Dampfschiffe am Historischen Hafen Berlin. Die erste Fahrt des Jahres führt zum Müggelsee, dem Dämmeritzsee, über den Gosener Kanal, den Seddinsee, über die Dahme zurück ins Köpenicker Becken und von dort zum Historischen Hafen. 

Pünktlich um 10 Uhr lässt Dampfschiff Andreas die Leinen los. Die Fahrt dauert bis etwa 17 Uhr. Es ist möglich, nur einen Teil der Fahrt zu begleiten.

Nach 50 Jahren Betriebszeit wird die U-Bahn Reihe A3L71 ausgemustert. Bisher führen die Bahnen noch auf der Linie U1 und U3. Zum Abschied gibt es am 17. Oktober 2021 eine Sonderfahrt, organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Berliner U-Bahn e. V..